Macht - Mensch

Geschrieben von cris 2 Kommentare
Wer baute das siebentorige Theben ? Der junge Alexander eroberte Indien. Er allein?

Es sind grosse sichtbare Strömungen in der Geschichte, die in den Büchern stehen. Aber sie werden von normalen kleinen Menschen gebildet.

Wir haben in der Schule meist die Geschichte von Königen und Kriegen gelernt. Weil ihre Taten aufgeschrieben wurden. WO sind die normalen arbeitenden Menschen die sie trugen?

Denn es gibt auch noch uns, die meist unsichtbar bleibenden Menschen, die ständig wie Katalysatoren Einfluss auf ihre Welt nehmen und sie mit formen. Da finden wir die grosse "schweigende" Mehrheit die manchmal in Aufständen in die Bücher kommt . Und deren Einfluss mehr unserer Welt bestimmt als alles andere.

Ein Beispiel? Die Menschheit ist eine Naturgewalt wie das Meer, wobei die Mächtigen in ihren Schiffchen versuchen sie zu zähmen und zu kontrollieren. Egal welcher "Glückliche" es grade geschafft hat ganz oben auf der Welle zu surfen, er wird wieder vom Brett fallen und die Welle wird ihn überrollen. Das mag 50 Jahre dauern oder in gut balancierten Systemen auch länger, aber zuletzt fällt er. Und ein neuer Surfer versucht sein Glück... Wir sind das Meer und werden sie ertragen oder abschütteln.

Die Zähmung der Menschen gelingt ganz gut da wir soziale Lebewesen sind und auf dieGemeinschaft angewiesen, aber die Versuche müssen immer gut abgestimmt werden auf die Gefühle der Menschen, läuft da was zu falsch haben wir Aufstände und Gegenbewegungen vom heftigsten. So wie jetzt mit Covid und dem saudämlichen Gendern.

Und was will ich jetzt von euch? Unterschätzt nicht den Einfluss der Menschen auf die Geschichte, die Macht redet uns ein das wir OhnMächtig sind gegen ihren Staatsaparat.. Glaubt das niemals: Wir sind es die sie tragen, und wir sind es die sie abwerfen.. Sie sind nichts im Vergleich, deshalb brauchen sie die Gewalt und die Lüge.

Hier das ganze Gedicht: Bertolt Brecht

Wer baute das siebentorige Theben? In den Büchern stehen die Namen von Königen. Haben die Könige die Felsbrocken herbeigeschleppt? Und das mehrmals zerstörte Babylon

Wer baute es so viele Male auf? In welchen Häusern des goldstrahlenden Limas wohnten die Bauleute? Wohin gingen an dem Abend, wo die Chinesische Mauer fertig war die Maurer? Das große Rom ist voll von Triumphbögen. Wer errichtete sie?

Über wen triumphierten die Cäsaren? Hatte das vielbesungene Byzanz nur Paläste für seine Bewohner? Selbst in dem sagenhaften Atlantis brüllten in der Nacht, wo das Meer es verschlang Die Ersaufenden nach ihren Sklaven.

Der junge Alexander eroberte Indien. Er allein? Cäsar schlug die Gallier. Hatte er nicht wenigstens einen Koch bei sich?

Philipp von Spanien weinte, als seine Flotte untergegangen war. Weinte sonst niemand? Friedrich der Zweite siegte im Siebenjährigen Krieg. Wer siegte außer ihm? Jede Seite ein Sieg.

Wer kochte den Siegesschmaus? Alle zehn Jahre ein großer Mann. Wer bezahlte die Spesen? So viele Berichte. So viele Fragen.

alles liebe ..........cris

2 Kommentare

#1  - cris sagte :

Der Kapitalismus muss weg.....
Aber nicht durch nen anderen ....muss ersetzt werden.
sondern dezentral durch pragmatische selbstbestimmte Bürger

Antworten
#2  - Zonk sagte :

https://www.nachdenkseiten.de/?p=109440
Von Felix Feistel und Dejan Lazić
Es geht um Streikrecht--> Nutzen und Probleme

Ausschnitt 1:....effektiv ist dabei der Generalstreik [2]. Bei einem solchen legen Arbeiter branchenübergreifend die Arbeit nieder, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Schon im 19. Jahrhundert wurde auf diese Weise in manchen Ländern das allgemeine Wahlrecht erstritten und die Demokratie damit überhaupt erst ermöglicht. In der deutschen Metallindustrie fanden im Januar 1918 große Streiks statt, die sich gegen den Krieg richteten. Sie legten die Grundlage für die Novemberrevolution und damit für die Abschaffung der Monarchie und die Ausrufung der Republik............

Ausschnitt2: .....n Zeiten von Kriegen stellen Streik und Blockaden einen effektiven Weg dar, sich für den Frieden einzusetzen. Genau das haben Arbeiter aus Spanien und Belgien erkannt. Diese blockierten den Umschlag von Kriegsgütern, die für Israel bestimmt waren, und setzen sich auf diese Weise aktiv für den Frieden ein. [5] Schon zuvor haben britische Gewerkschaften Rüstungsunternehmen blockiert und damit ihre Arbeit behindert. [6] Würden die Arbeiter aller europäischen Länder sich diesen Protesten, Blockaden und Streiks anschließen, wäre das Massaker im Gazastreifen schnell beendet, und auch die Kriegstreiber im Ukraine-Konflikt müssten mangels Waffen bereit.........

Antworten

Schreiben einen Kommentar

Was ist das zuerst Charakter des Wortes v4zj5f ?

Kommentare-Feed (RSS) dieses Artikels